Unsere Frankfurter Tonne

Im Frühjahr wurden die Frankfurter Schulen dazu aufgerufen, sich für eine saubere Stadt einzusetzen und dafür eine „Frankfurter Mülltonne“ kreativ zu gestalten.

Die Tonnen sollten am Frankfurter „Grüne Soße Tag“ präsentiert werden und danach in Frankfurt auf Straßenfesten und anderen Veranstaltungen zum Einsatz kommen.

Außerdem sollten die schönsten Tonnen einen Preis für ihre Schule bekommen.

Da wollte die Münzi natürlich mit dabei sein!

Bei der Eckenheimer Veranstaltung zur Stadt der Kinder – Frankfurt feiert die Kinderrechte am 27. Mai, haben wir unsere Mülltonne unter dem Motto „Wir alle sind Frankfurt!“ gestaltet. Mit vielen, vielen Händeabdrucken ist die Tonne verschönert worden und zeigt wie bunt unsere Stadt ist.

Am 6. Juni war dann der große Tag: Frankfurt versuchte einen Weltrekord im Grüne Soße essen aufzustellen und unsere Mülltonnen wurde bei einer Tonnenmodeschau am Mainufer präsentiert! Gemeinsam mit Frau Licht-Schuler, Frau Wolter und Kira besuchten Schüler*innen und Eltern die Tonnenschau und drücken die Daumen für unsere Mülltonne. Leider haben wir keinen Preis gewonnen, aber wir hatten viel Spaß beim tollen Fest.

Natürlich hat es an diesem Tag auch in unserer Mensa Grüne Soße zu essen gegeben.

Und jetzt heißt es: Augen auf – Auf vielen Frankfurter Festen könnt ihr nun unsere Tonne stehen sehen!

Die Aufregung wächst – Basteltag an der Münzi

„…einen echten Weihnachtsmarkt bei uns auf dem Schulhof?“  Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie die Nachricht zum ersten Mal vernahmen. So wurde heute, in Vorbereitung auf den großen Tag am 15. Dezember, in der ganzen Schule jahrgangsübergreifend gebastelt, um die Stände am Samstag in einer Woche mit schönen, weihnachtlichen Dingen bestücken zu können. In allen Klassenräumen wurde emsig geklebt, geschnitten und gefaltet. 

Vielen Dank an unsere Lehrerinnen und Lehrer, die Eltern sowie Erzieher aus unserem Nachmittagsbereich, die mitgeholfen haben – die weihnachtlichen Ergebnisse können sich sehen lassen!

Der Weltraum – unendlich viel Seiten – wir blättern uns durchs All – in der „langen Lesenacht“ der Münzi

Am 16.11.2018 fand zum zweiten Mal in diesem Jahr die „Lange Lesenacht“ in und rund um unsere Bibliothek statt.
Darth Vader, die ‚Milchstraße in Person‘, ein Astronaut und ein Sternenmann – die Macher der Langen Lesenacht hatten sich spannende Geschichten und Personen ausgedacht und entführten so die Kinder in „unendliche Weiten“.
Sie wurden zu den Sternbildern im Himmel geführt, hörten Geschichten vom „Kleinen Prinzen“ (sowohl auf deutsch als auch auf französisch), lauschten den Episoden der Star Wars-Saga und wurden in die Welt eines kleinen außerirdischen Roboters entführt, der uns Erdlinge besuchte.
Kreativ werden konnte man auch: So schwirrten am Ende des gelungenen Abends viele gebastelte CD-Ufos durch die Räume.
Den Abschluss der gelungenen Lesenacht markierte schließlich das „Kinder-gegen-Eltern-Quiz“, wo die Größe der Planeten unseres Sonnensystems bestimmt und in die richtige Reihenfolge gebracht werden mussten.
Eine rundum gelungene Lesenacht, die zum Staunen, Knobeln, Zuhören und Träumen einlud- vielen Dank!!

Gallery not found.